Nächster Burglauf:

Kemnader Burglauf 2018
Sonntag, 26. August 2018

Partner:

Zeitungsartikel
Bus für Kemander Burglauf zugunsten muskelkranker Kinder

Ruhrdax macht es möglich

In diesem Jahr freut sich die Deutsche Duchenne Stiftung der aktion benni & co e. V. über einen besonderen Werbeträger. Die Bogestra sponsert einen Bus, der Werbung für den Kemnader Burglauf fährt und auf das Anliegen der Stiftung aufmerksam macht.

Ein Match bzw. ein Abkommen zwischen Bogestra und aktion benni & co e. V. auf dem Ruhrdax 2013 machte diese Aktion möglich. Der Ruhrdax verbindet die Anliegen von gemeinnützigen Vereinen mit dem Engagement von Unternehmen, die zu dieser Veranstaltung zusammen kommen und persönliche Vereinbarungen treffen.

Zum 9. Mal bieten die Organisatoren des Burglaufes (blömeke, Teutonia Riemke, Burgstuben Haus Kemnade & aktion benni) am 31. August ein vielfältiges Laufprogramm bestehend aus:  Halbmarathon, 10km-Lauf, Walker 10km und Jedermannslauf. Unter inklusivem Motto steht der Jedermannslauf zu dem Teilnehmer mit Handy-Cap aufgerufen sind. Die Anmeldungen sind möglich auf www.benniundco.de, www.kemnader-burglauf.de oder telefonisch unter 02327/960458.

Vor Ort gibt es ein umfangreiches Angebot an Leckereien und ein zusätzliches Spielangebot für Kinder. Der Kemnader Burglauf zugunsten muskelkranker Kinder ist eine Veranstaltung für die ganze Familie. Familien mit Duchenne erkrankten Kindern können sich an diesem Tag ausführlich informieren und Kontakte zu anderen Betroffenen finden. 

Laufshirts mit modernem Layout sind nur im Vorverkauf für 12 Euro erhältlich. Am 31. August fließen dann 15 Euro für die Shirts in die Spendenkasse. Das gilt übrigens für alle Einnahmen, die die Arbeit der Deutschen Duchenne Stiftung der aktion benni & co e. V. voranbringen sollen, um Therapien für die erkrankten Kinder zu finden, aber auch mit konkreter Projektarbeit den Alltag und den Umgang mit der Erkrankung erleichtern sollen. Ohne ehrenamtliches Engagement wäre der Kemander Burglauf zugunsten muskelkranker Kinder  nicht möglich.

 
820 Teilnehmer beim 7. Kemnader Burglauf

820 Teilnehmer beim 7. Kemnader Burglauf zugunsten aktion benni & co e. V.
Viele Besucher und ein erfreuliches Ergebnis trotz Dauerregen

Zeitungsartikel als pdf ansehen

 
Nach wie vor unheilbar

Duchenne-Muskeldystrophie-Patienten haben in Deutschland wenig Lobby.
Gespräch mit Silvia Hornkamp vom gemeinnützigen Verein „Benni & Co.“

Ende August laufen an der Kemnade wieder „gesunde Beine für kranke“. Anlass genug für die WAZ, bei „Benni & Co“ nach dem Stand der Dinge zu fragen. Der gemeinnützige Verein mit Büro in Wattenscheid ist deutschlandweit die Anlaufstelle für Eltern, deren Kinder an Duchenne-Muskeldystrophie (DMD, umgsp. Muskelschwund) erkrankt sind, und setzt sich von dort aus für die Erforschung wirksamer Muskeldystrophie-Therapien ein. WAZMitarbeiter Fabian May sprach mit Silvia Hornkamp, die im achten Jahr die Geschäfte des Vereins führt und den 7. Kemnader Benefizlauf mitorganisiert.

Den ganzen Artikel ansehen

 
8. Kemnader Burglauf mit Rekordergebnissen

20.200 Euro für aktion benni & co e.V.

Das Wetter spielte von selbst mit. Die Atmosphäre bestimmten gut gelaunte Läufer und ein engagiertes Helferteam. Der 8. Kemnader Burglauf unter Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin der Stadt Bochum, Frau Dr. Scholz; Frau Leidemann, Bürgermeisterin der Stadt Witten und Frau Dr. Goch, Bürgermeisterin der Stadt Hattingen, zählte 983 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Viele Besucher nutzen die Zeit und ließen sich in schöner Umgebung die Bratwurst für den guten Zweck schmecken. Ebenso trafen sich viele Betroffene vor Ort, um sich zu informieren, andere Familien mit Duchenne Kindern kennen zu lernen und sich miteinzubringen. Das Burglaufteam (Teutonia Riemke, Haus Kemnade, blömeke druck und aktion benni & co e. V.) ist dankbar, dass diese Veranstaltung aus vorwiegend ehrenamtlichen Engagement gewachsen ist und wieder mit dem Erlös die Arbeit von aktion benni & co e. V. unterstützen kann. Diese ist um Forschungsfortschritte bemüht, leistet Informations- und Beratungsarbeit und setzt sich für eine Verbesserung der Lebenssituation von Duchenne erkrankten Menschen ein. Außerdem soll der Erlös helfen, in Bochum das Duchenne Zentrum umzusetzen.

Weiterlesen...
 
Laufen für die Forschung

„Im Großen und Ganzen ist es eine Benefiz-Veranstaltung“, sagt Veranstalterin Silvia Hornkamp über den 6. Kemnader Burglauf. „Aber viele Teilnehmer suchen natürlich auch die sportliche Herausforderung.“

Ziel der Veranstaltung ist seit sechs Jahren die Hilfe für muskelkranke Kinder. „Von der Krankheit Duchenne Muskeldystrophie sind in Deutschland etwa 3000 Kinder betroffen und zwar ausschließlich Jungen“, erklärt Silvia Hornkamp. Sie ist Geschäftsführerin der „aktion benni & co“, die sich für betroffene Kinder und ihre Familien einsetzt. „Bei dieser unheilbaren Krankheit bauen sich die Muskeln ab, die Krankheit verläuft tödlich, da neben Arm- und Bein- auch Herz- und Lungenmuskulatur angegriffen werden.“ Die Lebenserwartung erkrankter Kinder sei daher nicht sehr hoch.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
RocketTheme Joomla Templates